Langes Leben

Haniel erschüttert mit seinen aktuellen Problemen den Mythos der stets soliden deutschen Familienunternehmen. Die Strategien, mit denen sich solche Firmen am Markt behaupten, sowie die Chancen und Risiken der verschiedenen internen Organisationsformen analysieren Autoren des Wittener Instituts für Familienunternehmen, ergänzt um 50 Firmenporträts. Sie reichen von prominenten Marken wie Lambertz, Henkel, Oetker und Zentis bis zu weniger bekannten Namen wie Scharr, Meiller, Messer oder Fehrer. Kritische Töne fehlen in den Porträts, da die Informationen überwiegend von den Unternehmen stammen. Sie bieten dennoch einen guten Überblick über Firmenhistorien und Gesellschafterstrukturen.

Plate/Groth/Ackermann/von Schlippe Große deutsche Familienunternehmen Vandenhoek & Ruprecht, 49,95 Euro.