Forschungs-Award für Wittener Institut für Familienunternehmen

WIFU gewinnt Best Paper-Award der IFERA
Der Beitrag “Private equity investments in family businesses: an empirical investigation of the organizational metamorphosis“ von Götz Müller und Arist von Schlippe gewinnt den diesjährigen Best Paper-Award der IFERA.

Die International Family Enterprise Research Academy (IFERA) vergibt mehrmals jährlich einen Preis für den besten wissenschaftlichen Beitrag im Bereich der Forschung von Familienunternehmen. Der “IFERA Best Paper-Award“ wird anhand der Kriterien Relevanz für das jeweilige Workshop Thema und wissenschaftliche Qualität des Papers vergeben.
Nun wurde im Rahmen des „8th Workshop on Family Firm Research“ des European Institute for Advanced Studies in Management (EIASM), der vom 31.5. bis 02.06.2012 in Jönköping (Schweden) stattfand, das Paper “Private equity investments in family businesses: an empirical investigation of the organizational metamorphosis“ von Götz Müller und Prof. Dr. Arist von Schlippe mit dem “IFERA Best Paper-Award“ geehrt.

Lesen Sie die ausführliche Pressemitteilung in unserem Presse-Archiv.