Das WIFU wächst! – Neue Stipendiatin am WIFU

Nachwuchswissenschaftlerin nimmt Arbeit auf

 

gimenez_daniela_01Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) freut sich über weiteren Zuwachs im akademischen Bereich zu dem Thema Management und Entrepreneurship von Familienunternehmen.

Seit einem Jahr vergibt die WIFU-Stiftung jährlich Doktoranden- und Post-Doc- Stipendien zur Förderung von herausragenden Nachwuchswissenschaftlern im Bereich des Familienunternehmertums. Nun wurde bereits die zweite Stipendiatin am WIFU angenommen. Daniela Giménez, ist seit November 2013 dem Lehrstuhl für ABWL und Familienunternehmertum von Prof. Andrea Calabrò, Ph.D., zugeordnet.

Daniela Giménez beschäftigt sich hauptsächlich mit den Forschungsfeldern Management und Entrepreneurship von Familienunternehmen. Ihr besonderer Fokus liegt dabei auf der Rolle von Frauen in der Strategieformulierung und im Management von familien-geführten kleinen und mittelständischen Unternehmen. Das dazugehörige Forschungsprojekt soll auf der einen Seite die Bedeutung der weiblichen Führungsrolle theoretisch und empirisch analysieren, um das Phänomen und seine Folgen zu verstehen. Zum anderen sollen die Forschungsergebnisse aber auch in die Praxis übertragen und angewandt werden, um Strategien im Management von Familienunternehmen zu verbessern.

Daniela Giménez hat ihren Master in Wirtschaftswissenschaften an der Autonomous University of Barcelona in Spanien absolviert. Außerdem hat sie einen “International Master in Business Management“ an derselben Universität sowie einen “Master Executive in Logistic Management“ an der Escuela de Organización Industrial in Madrid, Spanien, abgeschlossen.

Die zugehörige Pressemitteilung finden Sie hier.