01.06.2016: WIFU-Ringvorlesung mit Dr. Elke Schröder

Erziehung zur Nachfolge

 

Rigor & RelevanceAm 1. Juni 2016 wird Dr. Elke Schröder vom Center for Applied Developmental Science (CADS) der Universität Jena die WIFU-Ringvorlesung im Sommersemester 2016 fortführen. In ihrem Vortrag „Erziehung zur Nachfolge – ist dies möglich? “ wird sie ihre Studie zum Thema der Nachfolgeabsicht Jugendlicher aus Familienunternehmen vorstellen.

Wie schätzen Eltern die Nachfolgeabsicht ihrer Kinder ein? Was denken die eigenen Kinder über die Nachfolge im Familienunternehmen? Wie gut stimmen die verschiedenen Sichtweisen der Familienmitglieder auf die Nachfolgethematik über ein? In einer Studie mit 155 Familienunternehmen in Deutschland wurde die Entwicklung der Nachfolgeabsicht Jugendlicher im Alter von 14 bis 18 Jahren untersucht. Es wurden insbesondere familiäre Faktoren wie das elterliche Rollenvorbild (z.B. Was leben die Eltern vor?), die wahrgenommene elterliche Unterstützung aus Sicht der Kinder (z.B. steht allen Kindern die Nachfolge offen?) sowie frühe unternehmerische Kompetenzen der Kinder (z.B. Verantwortungsübernahme in einem Verein) im Zusammenhang mit der Entwicklung der Nachfolgeabsicht Jugendlicher aus Familienunternehmen analysiert. Die Studie liefert praktische Ansatzpunkte für Eltern und Kinder zur frühzeitigen Nachfolgeplanung in Familienunternehmen. In Zukunft sollten die erhobenen Geschwisterdaten der Studie noch genauer analysiert werden und die Fortsetzung der Studie in Form einer wiederholten Befragung der Familien geplant werden.

Dr. Elke Schröder arbeitet nach ihrem Studium der Psychologie und ihrer Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie und Center for Applied Developmental Science (CADS). Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist unter anderem die Entwicklung und Nachfolgeabsicht Jugendlicher in Familienunternehmen. Zudem ist sie als zertifizierte Trainerin und Beraterin für Unternehmensnachfolge und Führungskräfteentwicklung tätig. Zur Zeit arbeitet sie bei der Jacobs Foundation, einer Stiftung für Kinder- und Jugendentwicklung, in der Schweiz.

Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr im Senatsraum (1.151) der Universität Witten/Herdecke. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung finden Sie in unserem Veranstaltungsbereich.

Die zugehörige Pressemitteilung finden Sie hier.

Neuer Band in der WIFU-Schriftenreihe erschienen

 

Organisation der Unternehmerfamilie in Stämmen von Dr. Jakob Ammer.

 

Jetzt kostenfrei lesen!