Die Stiftung

Nachdem die Deutsche Bank das WIFU sieben Jahre lang unterstützt hat und dabei zur Etablierung des WIFU beigetragen hat, wird es seit 2005 von einer Gruppe von Familienunternehmen gefördert. Mit der WIFU-Stiftung, die im Jahr 2009 gegründet wurde, hat der Club der Institutsträger eine institutionelle Struktur geschaffen, um die Forschung und Lehre des WIFU im Bereich Familienunternehmertum weiter zu fördern. Die Institutsträger kommen aus allen Bereichen der Industrie, von mittelständischen über große börsennotierte Unternehmen und von Unternehmen, die von Gründern über Familiengesellschafter bis in die 16. Generation geführt werden.

Die Clubmitglieder spiegeln also eine große Vielfalt unter den Familienunternehmern wider.

Zuallererst ist es das Engagement des Clubs der Institutsträger auf der finanziellen, technischen und insbesondere persönlichen Ebene, die die Arbeit am Institut prägt und sie tatsächlich auch erst möglich macht. Aus diesem Grund bedanken wir uns bei allen Institutsträgern für die Unterstützung, die ein Institut von Familienunternehmen für Familienunternehmen möglich macht. Diese Unterstützung füllt diese Maxime jeden Tag mit Leben und trägt zur nachhaltigen und zukünftigen Entwicklung im Bereich des Familienunternehmertums bei.

Über den Club der Institutsträger halten unsere Forscher einen ständigen und engen Dialog mit den Unternehmen, die das WIFU unterstützen, während diese wiederum über neuste Forschungsprojekte informiert werden, an diesen beteiligt werden und gleichzeitig selber Forschungsanreize geben. Das WIFU bietet außerdem Möglichkeiten für einen intensiven Austausch zwischen Institutsträgern.

Familienunternehmen lernen am besten von anderen Familienunternehmen.

Das WIFU organisiert regelmäßig intensive Gesprächssessions in einem geschützten Rahmen über sensible Themen wie Führungsrolle, Nachfolge, Konflikte, Krisenmanagement, Gesellschafteridentität, Mechanismen des Familienmanagements etc. Dies ist zum größten Teil möglich, weil die Institutsträger ein gemeinsames Ziel haben.

Sich auf Augenhöhe über Erfahrungen, Erfolge und Herausforderungen von Unternehmerfamilien und Familienunternehmen austauschen.

Zurzeit unterstützen über 70 Familienunternehmen aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden die Aktivitäten des WIFU. Der Club der Institutsträger ist offen für jedes Familienunternehmen, das sich gerne am WIFU einbringen möchte.

 

Stipendium zu vergeben!

 

Das WIFU vergibt ein Stipendium im Bereich Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien. Ausführliche Informationen finden sich hier.