Gesellschafterkompetenz in Unternehmerfamilien

Ein Großteil der GesellschafterInnen von Familienunternehmen sehen den Werterhalt ihrer Unternehmensanteile und deren Weitergabe an die nächste Generation als eine zentrale und generationen-übergreifende Familienaufgabe an. Ihre Beteiligung am Familienunternehmen und am gemeinsamen Familienvermögen verstehen sie als „geliehenes Erbe“ der Kern des Handelns richtet sich am Primat des „enkelfähigen Wirtschaftens“ aus. Tom Rüsen erläutert in diesem Artikel, welcher in der Sonderausgabe der FUS 2022 erschienen ist, welche fünf Bausteine zur Entwicklung von Gesellschafterkompetenz notwendig sind.

Titel und Untertitel Gesellschafterkompetenz in Unternehmerfamilien - Mit dem „geliehenen Erbe“ verantwortungsvoll umgehen
Autor Tom Rüsen
Jahr 2022
Keywords Gesellschafterkompetenz
Art Beiträge für die Praxis

Ähnliche Beiträge

Praxisreport Gesellschafterkompetenz in Unternehmerfamilien


mehr erfahren


Gesellschafterkompetenz in Unternehmerfamilien


mehr erfahren


WIFU_kompakt 07 „Gesellschafterkompetenz: die Inhalte“


mehr erfahren


WIFU_kompakt 06 „Was ist Gesellschafterkompetenz?“


mehr erfahren