Das WIFU-Themenspektrum

KNOW-HOW UND WISSEN VON UND FÜR FAMILIENUNTERNEHMEN


Das Themenspektrum der WIFU-Forschung ist so vielfältig wie der Forschungsgegenstand der Familienunternehmen selbst. Es umfasst Aspekte wie Nachfolgeregelungen, Familienstrategie, Corporate und Family Governance, Wachstum und Internationalisierung, Gesellschafterkonstellationen und Gesellschafterkonflikte, Besonderheiten langlebiger Familienunternehmen, Chancen und Risiken der Eigentümerführung, Krisendynamiken, Finanzierung, Personal und Führung sowie Recht der Familienunternehmen. Neben den großen Forschungsprojekten werden auch zahlreiche Habilitationen, Doktor- sowie Bachelor- und Masterarbeiten zu den unterschiedlichen Fragestellungen betreut.

UNTERNEHMEN & FAMILIE

UNTERNEHMEN & FAMILIE

Starkes Wachstum der Unternehmerfamilie kann zu mehreren Stämmen und großen dynastische Familienverbänden führen. Wie gelingt die Einbindung?
mehr erfahren

NACHFOLGE

NACHFOLGE

Bei diesem Thema steht die Unternehmensnachfolge mit all ihren ertrag- und erbschaftsteuerrechtlichen Fragen sowie Fragen zur Erziehung im Mittelpunkt.
mehr erfahren

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

UNTERNEHMENSFÜHRUNG

Wie kann ein Familienunternehmen in all seinen Facetten gesteuert werden? Hier finden Sie alles zum Thema Unternehmensführung.
mehr erfahren

FU IN DER GESELLSCHAFT

FU IN DER GESELLSCHAFT

Familienunternehmen sind fest in der Gesellschaft verwurzelt. Wie gelingen Kooperationen mit Familienunternehmen aus unterschiedlichen Kulturkreisen?
mehr erfahren

KRISEN & KONFLIKTE

KRISEN & KONFLIKTE

Firma vor Familie? Oder Familie vor Firma? Hier stehen die Dynamik und Wirkung der Familie auf das Unternehmen im Vordergrund.
mehr erfahren

DIGITALISIERUNG & TECHNOLOGIE

DIGITALISIERUNG & TECHNOLOGIE

Neue Technologien spielen eine zentrale Rolle. Wie positionieren sich Familienunternehmen, um im Zeitalter der Digitalisierung erfolgreich sind zu sein?
mehr erfahren

LANGLEBIGKEIT

LANGLEBIGKEIT

Bei diesem Thema bilden generationsübergreifende Aspekte und ihre Rolle bei der Langlebigkeit von Familienunternehmen den Schwerpunkt. Es wird untersucht, welche Mechanismen für den Erhalt der Zukunftsfähigkeit eingesetzt wurden und für die Zukunft geplant sind.
mehr erfahren
Familienstrategie umfasst sämtliche Maßnahmen einer Unternehmerfamilie, sich dem Familienunternehmen gegenüber zu professionalisieren. Diese umfasst Werthaltungen, Regelungen und Definitionen die innerhalb der Unternehmerfamilie Geltung haben und meist in Verfassungen niedergeschrieben werden. Die Arbeit an einer Familienstrategie gehört zu den fruchtbarsten aber auch herausforderndsten Aktivitäten einer Unternehmerfamilie.

Prof. Dr. Tom A. Rüsen, Geschäftsführender Direktor des WIFU/Vorstand der WIFU-Stiftung

Die Familie im Unternehmen ist ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil, man muss ihn allerdings zu nutzen wissen.

Prof. Dr. Marcel Hülsbeck, Inhaber WIFU-Stiftungslehrstuhl für Management von Familienunternehmen

Unternehmerfamilien sind besonderen Spannungen, Dynamiken und Herausforderungen ausgestzt. Diese können nur durch eine Kombination von soziologischen, sozialpsychologischen und ethnologischen Perspektiven verstanden werden, die insbeosndere den weiteren gesellschaftlichen Kontext einbeziehen.

Prof. Dr. Heiko Kleve, Inhaber WIFU-Stiftungslehrstuhl für Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien

Familie und Unternehmen folgen als Sozialsysteme sehr unterschiedlichen Logiken. Probleme und Konflikte sind der zu erwartende „Normalfall“. Die eigentliche wissenschaftliche Herausforderung besteht darin zu erklären, wie es vielen Familien gelingt, die unausweichlichen Differenzen und Unvereinbarkeiten gut zu handhaben. Davon gilt es zu lernen: wie kann es gelingen, dass Familie und Unternehmen nicht nur gut miteinander klarkommen, sondern füreinander Ressourcen bereitstellen, die für beide Seiten einen Gewinn bedeuten.

Prof. Dr. Arist von Schlippe, Inhaber WIFU-Stiftungslehrstuhl Führung und Dynamik von Familienunternehmen

In jedem Unternehmen müssen rechtlich relevante Entscheidungen getroffen und normative Vorgaben eingehalten werden. Ein Spezifikum von Familienunternehmen besteht in der Verflechtung familiärer Interessen mit unternehmerischen Motiven. Die rechtswissenschaftliche Erfassung dieses Phänomens bildet themenübergreifend den zentralen Gegenstand des Rechts der Familienunternehmen.

PD Dr. Christoph Schreiber, Vertretungsprofessor WIFU-Stiftungslehrstuhl für Recht der Familienunternehmen

Die Digitalisierung stellt Familienunternehmen vor spannenden Herausforderungen, bietet aber auch enorme Potenziale.

Dr. Ulrich Bretschneider

BEST OF

FU-WISSEN


Definitionen, Fakten, Thesen

mehr erfahren

 

  • Familienunternehmen
  • Unternehmerfamilie
  • Gesellschafterkompetenz
  • Familienstrategie
  • Familienverfassung
  • Family Business Governance
  • Mittelstand
  • Nachfolge

DEFINITION FAMILY BUSINESS GOUVERNANCE


Unter dem Begriff Family Business Governance (bzw. Family Governance) ist die gleichwertige Aufmerksamkeit auf die Handhabung von Familien- und Unternehmensfragestellungen zu verstehen.

Definition Family Business Governance

DEFINITION MITTELSTAND


Die Begriffe „Mittelstand“ und „Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ werden oft synonym für Familienunternehmen verwendet. Diese beschreiben jedoch nicht dasselbe.

Definition Mittelstand

DEFINITION NACHFOLGE


Nachfolge umfasst das Bestreben, einen Übergang von Eigentum, Führung und Verantwortungsgefühl auf die nächste Generation sicherzustellen.

Definition Nachfolge

DEFINITION FAMILIENUNTERNEHMEN


Familienunternehmen sind Unternehmen, die sich ganz oder teilweise im Eigentum einer Familie oder mehrerer Familien befinden, die die Entwicklung des Unternehmens maßgeblich bestimmen und bei denen eine Übergabe der Verantwortung in die nächste Generation geplant ist.

Definition Familienunternehmen

DEFINITION UNTERNEHMERFAMILIEN


Eine Unternehmerfamilie ist eine Familie, deren Entwicklung durch ein im Eigentum einzelner oder mehrerer Familienmitglieder befindliches Unternehmen geprägt wird und bei der eine Weitergabe des unternehmerischen Eigentums in die nächste Generation geplant ist.

Definition Unternehmerfamilien

DEFINITION GESELLSCHAFTERKOMPETENZ


Gesellschafterkompetenz umfasst sämtliche Fähigkeiten und Fertigkeiten von aktuellen und potenziellen Gesellschaftern eines Familienunternehmens zur erfolgreichen Ausübung ihrer Eigentümerfunktion.

Definition Gesellschafterkompetenz

DEFINITION FAMILIENSTRATEGIE


Eine Familienstrategie reflektiert das Selbstverständnis einer Unternehmerfamilie und definiert, wie die Familie dem Unternehmen als Ressource langfristig erhalten bleiben kann.

Definition Familienstrategie

DEFINITION FAMILIENVERFASSUNG


Eine Familienverfassung ist ein juristisch nicht bindendes Schriftstück einer Unternehmerfamilie, in dem diese ihre zentralen Leitlinien des familialen und unternehmerischen Denkens zusammengefasst hat.

Definition Familienverfassung