Rezessionsmuster und Rezessionsmanagement

Die Statistische Bundesbank verkündet Ende Mai 2023, dass sich das Bruttosozialprodukt ein zweites Quartal negativ entwickelt. „Deutschland rutscht in die Rezession“ lauten die Schlagzeilen. Was steht der Wirtschaft bevor? Wie soll sich ein langfristig orientierter Familienunternehmer verhalten? Wir wollen zu dieser Thematik dadurch beitragen, dass wir für eine kritische Phase der Unternehmensentwicklung – die „normale“ Krise der Volkswirtschaft oder Branche – analysieren, wie sich Unternehmen verhalten, worin die Konsequenzen liegen und wie sie sich verhalten sollten. Wir analysieren diese Fragen am Beispiel der Branche des deutschen Maschinenbaus, bei der sich – wie bei allen Investitionsgütern – Rezessionen besonders ausgeprägt zeigen.

Titel und Untertitel Rezessionsmuster und Rezessionsmanagement. Wie sich Familienunternehmen in der Krise verhalten und wie sie sich verhalten sollten – am Beispiel der Branche des deutschen Maschinenbaus
Autor Hermut Kormann, Sophia Hegmann
Jahr 2023
Keywords Krise, Rezession
Art Beiträge für die Praxis

Ähnliche Beiträge

Die Bedeutung des Beirats in Zeiten der Krise


mehr erfahren


So sichern Unternehmerfamilien ihr Vermögen


mehr erfahren


Crossing the crisis – Erkenntnisse aus der globalen Umfrage


mehr erfahren


Auswirkungen der COVID-19-Krise auf Familienunternehmen


mehr erfahren