Presse

PRESSEMITTEILUNGEN – LAUFENDES JAHR


Tom Rüsen unter den Top 100 der weltweit einflussreichsten Personen im Bereich der Familienunternehmen

24.08.2020

Prof. Dr. Tom Rüsen wurde auf der Grundlage einer Befragung mit über 2.000 Teilnehmenden unter die Top 100 Family Influencers weltweit gewählt.

Wie lässt sich die Nachfolge in Familienunternehmen langfristig sichern?

18.08.2020

Neu aufgelegter Praxisleitfaden des WIFU widmet sich dem für das Überleben von Familienunternehmen zentralen Thema "Nachfolge".

Neuer Band der Schriftenreihe gibt praxistaugliche Anregungen zur Vermeidung von Regelverstößen gegen die Familienverfassung

13.08.2020

Die Familienverfassung ist heutzutage weitgehend anerkannt als wichtiges Instrument der Streitvermeidung unter Familiengesellschaftern. Diesem Instrument widmet sich Marco Henry Neumueller im Rahmen seiner Dissertation, die jetzt auch in der WIFU-Schriftenreihe erschienen ist.

Dr. Rainer Kögel neuer Honorarprofessor an der Universität Witten/Herdecke

03.07.2020

Rechtsanwalt Dr. Rainer Kögel wurde am 2. Juli zum Honorarprofessor ernannt. Der angesehene Jurist hat sich vor allem in den Bereichen Gesellschaftsrecht und Erbrecht einen Namen gemacht und als Lehrbeauftragter an der Universität Witten/Herdecke bereits zahlreiche Lehrveranstaltungen durchgeführt.

Prof. Dr. Thomas Druyen neuer Leiter des Forschungsbereichs für Vermögenspsychologie und Vermögensmanagement

19.06.2020

Der Soziologe und Begründer der Vermögenskulturforschung Prof. Dr. Thomas Druyen leitet ab sofort den Forschungsbereich für Vermögenspsychologie und Transgenerationales Vermögensmanagement am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU). Der 62-Jährige gilt als einer der renommiertesten Vermögensforscher Europas.

WIFU-Praxisleitfaden Familienunternehmen als externer Beirat

04.06.2020

Der neue Praxisleitfaden des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) widmet sich der besonderen Rolle von Familienunternehmern als externe Beiräte.

WIFU-Praxisleitfaden „Konflikte und Konfliktdynamiken in Unternehmerfamilien“

29.05.2020

Familienkonflikte – diesem Schwerpunktthema widmet sich der neue WIFU-Praxisleitfaden. Darin geben Prof. Dr. Arist von Schlippe & Prof. Dr. Tom A. Rüsen Hilfestellungen für den Umgang mit Konfliktsituationen in Unternehmerfamilien.

WIFU-Praxisleitfaden „Stiftungen von Familienunternehmern“

27.05.2020

Stiftungen – diesem Schwerpunktthema widmet sich der neue WIFU-Praxisleitfaden. Darin erläutert der Autor Prof. Rainer Kirchdörfer beispielsweise für welche Zwecke Stiftungen von Familienunternehmern genutzt werden können und welche Besteuerungsfolgen der Einsatz der Stiftungen hat.

Neue Veröffentlichung in renommierter Fachzeitschrift

20.05.2020

Wie lassen sich Geschäftsmodellinnovationen in kleinen und mittleren Unternehmen vorantreiben?
WIFU-Forscherinnen und -Forscher verdeutlichen die Bedeutung von „Dynamic Capabilities“ für Geschäftsmodellinnovationen.

WIFU vs. Corona-Koller

26.03.2020

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) startet ein interaktives Online-Angebot rund um das Thema Familienunternehmertum. Die erste Themenwoche befasst sich mit Konfliktdynamiken in Unternehmerfamilien.

Neues Buch: Systemische Perspektiven

09.03.2020

Was ist eigentlich unter „systemischer Beratung“ zu verstehen? Pioniere der systemischen Organisations- oder Konfliktberatung, darunter mehrere Forscher der Universität Witten/Herdecke, zeigen vielfältige Perspektiven auf.

Forum Familienunternehmen „Familienstrategie und Familienverfassung“

27.02.2020

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) richtet am 5. März das 62. Forum Familienunternehmen zum Thema „Familienstrategie und Familienverfassung“ aus.

Prof. Dr. Thomas Clauß Lehrstuhlinhaber für Corporate Entrepreneurship und Digitalisierung

20.02.2020

Prof. Dr. Thomas Clauß leitet nach dem Ruf der Universität Witten/Herdecke den WIFU-Stiftungslehrstuhl für Corporate Entrepreneurship und Digitalisierung in Familienunternehmen.

Forum Familienunternehmen "Gesellschafterkompetenzentwicklung"

29.01.2020

Wie lässt sich die Gesellschafterfamilie für die Eigentümerrolle fit machen? - Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) richtet am 6. Februar das 61. Forum Familienunternehmen zur Entwicklung von Gesellschafterkompetenz aus.

Ringvorlesung "Un-/Gleichheit im Kontext von Familienunternehmen"

23.01.2020

(Un-)Gleichheit ist eines der Großthemen des Rechts. Als Gast in der WIFU-Vortragsreihe “Between Rigor & Relevance” wird Prof. Dr. Anne Röthel im Rahmen ihres Vortrags der Frage nachgehen, was die jüngeren rechtswissenschaftlichen Debatten über Diskriminierungsschutz und soziale Ungleichheit für Familienunternehmen bedeuten.

Anne Heider ist neue Co-Direktorin des WIFU

17.01.2020

Seit 1. Januar 2020 ist Anne Heider Co-Direktorin am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU). Die promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin ist bereits seit 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am WIFU tätig.

ältere Pressemitteilungen

PRESSEKONTAKT


Dr. Ruth Orenstrat

Telefon: +49 2302 926 506
E-Mail: presse@wifu.de

INFOS ZU MEDIEN- & RECHERCHEANFRAGEN


Gerne unterstützen wir Ihre Recherchen zum Thema Familienunternehmen. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir aus Diskretionsgründen keine Informationen über einzelne Unternehmen oder Familien zur Verfügung stellen und einzelne Fälle auch nicht kommentieren. Das WIFU erarbeitet keine quantitativen Informationen wie beispielsweise volkswirtschaftliche Kennzahlen. Sollten Sie Zahlen und Statistiken benötigen, wenden Sie sich bitte an einschlägig forschende Institute.

MEDIATHEK


NUTZUNGSBEDINGUNGEN:

Das unten stehende Bildmaterial stellen wir zum Zweck der redaktionellen Berichterstattung über das WIFU und die WIFU-Stiftung zur kostenfreien Nutzung bereit. Bitte nennen Sie in Ihrer Veröffentlichung als Quelle „Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU)“ und lassen Sie uns einen Beleg zukommen. Eine werbliche und/oder kommerzielle Nutzung ist untersagt. Wenn Sie das Bildmaterial für andere Zwecke als die der redaktionellen Berichterstattung verwenden möchten, kontaktieren Sie uns zur Klärung Ihres Anliegens bitte rechtzeitig vorher unter presse@wifu.de.