NEUERSCHEINUNGEN

seit 01.01.2022

Die nachfolgende Übersicht wird laufend aktualisiert.


PRAXISARTIKEL | INTERVIEWS | GASTKOMMENTARE

  • Breier, M.; Kraus, S. & Clauss, T. (2022): What the Pandemic Has Taught About Crisis Management. FamilyBusiness.org. [Volltext]
  • Clauß, T.; Kraus, S. & Breier, M. (2022): Schöpferische Zerstörung. In: return – Transformation und Turnaround in Unternehmen, 01/2022, S. 10-11.
  • Clauß, T. & Scheffler, M. A. (2022): Digitalisierung in Familienunternehmen. In: Der Aufsichtsrat, 03/2022, S. 40-42.
  • Clauß, T.; Scheffler, M. A. & Bendel, M. (2022): Die zwei Seiten der digitalen Reife in Familienunternehmen: Eine holistische Perspektive auf die Anforderungen der Digitalisierung in Familienunternehmen. In: FUS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Sonderausgabe/2022, S. 48-53.
  • Heider, A. K.; Rüsen, T. A.; Hülsbeck, M. & Orenstrat, R. (2022): Der Blick auf Familienunternehmen als Kooperationspartner – Ergebnisse einer Untersuchung zur Attraktivität von Familienunternehmen aus der Perspektive von Start-ups. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 2/2022, S. 54-59.
  • Hülsbeck, M. (2022): Unternehmenskultur in Familienunternehmen. In: Verantwortung – Das Magazin für Nachhaltigkeit, CSR und innovatives Wachstum, Heft 01/2022, S. 28-31.
  • Kleve, H. (2022): Wenn Eigentum Generationen verbindet. Beratung im hybriden Kontext von Unternehmerfamilien. In: Positionen, Beiträge zur Beratung in der Arbeitswelt, Heft 2/2022, https://www.dgsv.de/wp-content/uploads/2022/08/Positionen_2_2022.pdf.
  • Kleve, H. (2022): Der größte Haufen, der Teufel und der radikale Individualismus der Systemtheorie. In: Reduzierte Komplexe, Blog im Magazin des Carl Auer Verlags, auf: https://www.carl-auer.de/magazin/komplexe/der-grobte-haufen-der-teufel-und-der-radikale-individualismus-der-systemtheorie, 06.02.2022.
  • Kleve, H. (2022): Ins Gespräch kommen und vor allem: zuhören. Kommunikation über Corona-Maßnahmen mit mediativer Kompetenz. In: Magazin von LibDeLa, auf: https://www.libdela.de/magazin/ins-gesprch-kommen-und-vor-allem-zuhren, 13.01.2022.
  • Kleve, H. (2022): Freiheit. Ein anthropologisches Bedürfnis, das aus Abhängigkeit erwächst – ein Diskursvorschlag. In: Magazin von LibDeLa, auf: https://www.libdela.de/magazin/freiheit-ein-diskursvorschlag, 14.03.2022.
  • Kleve, H. (2022): Das starke Herz der Wirtschaft. Familienunternehmertum als Garant für Freiheit, Wohlstand und Nachhaltigkeit. In: Magazin von LibDeLa, auf: https://www.libdela.de/magazin/das-starke-herz-der-wirtschaft, 09.03.2022.
  • Kleve, H. (2022): Luhmann, seine Theorie und das trojanische Pferd. In: Reduzierte Komplexe, Blog im Magazin des Carl Auer Verlags: https://www.carl-auer.de/magazin/komplexe/luhmann-seine-theorie-und-das-trojanische-pferd, 04.01.2022.
  • Kleve, H. (2022): Ethik der Freiheit. In: Reduzierte Komplexe, Blog im Magazin des Carl Auer Verlags, auf: https://www.carl-auer.de/magazin/komplexe/ethik-der-freiheit, 02.01.2022.
  • Kleve, H. (2022): Empathischer Liberalismus. Eine psycho-soziale Perspektive für ein Freiheitskonzept der Zukunft. In: Magazin von LibDeLa. [Volltext]
  • Kopp, V. & Kleve, H. (2022): Möglichkeitsräume schaffen. Arbeitsmarktinklusion von Geflüchteten in Familienunternehmen – eine qualitative Studie. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 3/2022, S. 98-104.
  • Kummer, F. v. & Schlippe, A. v. (2022): Stichwort Konfliktpsychologie: Sunk Cost Fallacy. Besser ein Ende mit Schrecken, als … . In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 1/2022, S. 37.
  • Kummer, F. v. & Schlippe, A. v. (2022): Stichwort Konfliktpsychologie: Stufen der Konflikteskalation. Gemeinsam in den Abgrund. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 2/2022, S. 71-72.
  • Kummer, F. v. & Schlippe, A.v. (2022): Stichwort Konfliktpsychologie: Hindsight Bias – der Rückschaufehler oder: Hinterher ist man immer schlauer. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 3/2022, S. 118-119.
  • Rittmann, U.; Rüsen, T. A.; Clauß, T.; Wormuth, B. & Fischer, D. (2022): Cybersicherheit in Familienunternehmen. In: Whitepaper von PwC, INTES und dem WIFU. August 2022.
  • Rüsen, T. A. (2022): Nachfolge ereignet sich nicht von selbst. In: Zeitschrift Markenartikel, 03/2022, abrufbar unter https://www.markenartikel-magazin.de/_rubric/detail.php?rubric=marke-marketing&nr=47250, 30.03.2022.
  • Rüsen, T. A. (2022): Töchter in der Unternehmensnachfolge. Gastbeitrag auf DUB.de. [Volltext]
  • Rüsen, T. A. (2022): Nachgefragt „Vettern auf Zeit“. In: Lebensmittel Zeitung vom 18.03.2022, S. 42. (Interview)
  • Rüsen, T. A. (2022): „Emotional aufgeladen“. In: Die Zeit vom 07.04.2022, S. 25. (Interview)
  • Rüsen, T. A. (2022): „Die Enkel:innen sollen mit Stolz übernehmen können“. In: Wittenswert, Ausgabe 21, Mai 2022, S. 2. (Interview)
  • Rüsen, T. A. (2022): Gesellschafterkompetenz in Unternehmerfamilien: Mit dem „geliehenen Erbe“ verantwortungsvoll umgehen. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Sonderausgabe/2022, S. 10-15.
  • Rüsen, T. A. & Nadler, M. (2022): Töchter in der Nachfolge – eine Option mit Anziehungskraft. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 4/2022, S. 136-141.
  • Rüsen, T. A.; Binz-Astrachan, C. & Stangenberg-Haverkamp, F. (2022): What all family businesses can learn from the Merck family. In: FamilyBusiness.org (abgerufen am 22. September unter  https://familybusiness.org/content/what-all-family-businesses-can-learn-from-the-merck-family).
  • Rüsen, T. A.; Orenstrat, R. & Binz-Astrachan, C. (2022): Gesellschafterkompetenz in Unternehmerfamilien: Aktuelle Trends und Entwicklungen. Auszug aus der aktuellen WIFU-Studie auf Basis von 218 Teilnehmenden. In:  FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 4/2022, S. 148-149.
  • Schreiber, C. (2022): Schiedsfähigkeit IV – Inhalt und Grenzen von Schiedsklauseln im Personengesellschaftsrecht. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 1/2022, S. 34-36.
  • Schreiber, C. (2022): Rechtsnachfolge in GbR-Gesellschaftsanteil und Testamentsvollstreckung im Grundbuch, Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 10.2.2022 – V ZB 87/20. In: Juristische Rundschau – JR (angenommen, online bereits verfügbar unter https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/juru-2022-2185/html).

FACHARTIKEL & PAPERS

  • Clauss, T.; Breier, M.; Kraus, S.; Durst, S. & Mahto, R.V. (2022): Temporary business model innovation – SMEs’ innovation response to the Covid-19 crisis. In: R&D Management, 52, pp. 294-312. https://doi.org/10.1111/radm.12498.
  • Clauß, T.; Kraus, S. & Jones, P. (2022): Sustainability in family business: Mechanisms, technologies and business models for achieving economic prosperity, environmental quality and social equity. In: Technological Forecasting and Social Change, Volume 176, 2022, https://doi.org/10.1016/j.techfore.2021.121450.
  • Ernst, R. A.; Gerken, M.; Hack, A. & Hülsbeck, M. (2022): Family firms as agents of sustainable development: A normative perspective. In: Technological forecasting and social change.
  • Ernst, R. A.; Gerken, M.; Hack, A. & Hülsbeck, M. (2022): SMES’ reluctance to embrace corporate sustainability: The effect of stakeholder pressure on self-determination and the role of social proximity. In: Journal of Cleaner Production.
  • Gerken, M.; Hülsbeck, M.; Ostermann, T. & Hack, A. (2022): Validating the FIBER scale to measure family firm heterogeneity–A replication study with extensions. In: Journal of Family Business Strategy.
  • Heider, A. K.; Clauß, T.; Hülsbeck, M.; Gerken, M. & Rüsen, T. A. (2022): Blood Is Thicker Than Water: The Role Of Family Willingness And Family Ability In Achieving Holistic Digitalization In Family Businesses, IJIM – International Journal of Innovation Management, 26(03), pp. 1-29.
  • Heider, A.; Hülsbeck, M. & Grunewald, J. (2022): Family Firm Specific Resource Bundles as Drivers of Resilience – An exploratory study on family firm capital in times of crisis. Conference Paper, G-Forum, Dresden.
  • Heider, A.; Hülsbeck, M. & Schlenk-Barnsdorf, L. v. (2022): The role of family firm specific resources in innovation: an integrative literature review and framework. In: Management Review Quarterly, pp. 1-48.
  • Kleve, H. (2022): Editorial. In: Zeitschrift für Konfliktmanagement (ZKM), Heft 1/2022, S. 3.
  • Kleve, H. (2022): Familienstrategieentwicklung: Der Prozess als Lösung. In: ZKM – Zeitschrift für Konfliktmanagement , Heft 3/, S. 99-103. [abstract]
  • Köllner, T. (2022): Family Firms and Business Families as a Field for Anthropological Research. In: Anthropology Today, 38 (5).
  • Köllner, T. (2022): Fundamentalism and rigorism in Orthodox Christianity: the case of contemporary Russia”. In: Zeitschrift für Religion, Gesellschaft und Politik. https://doi.org/10.1007
  • Köllner, T. (2022): Bulgakov, Sergij: Die zwei Städte. Studien zur Natur gesellschaftlicher Ideale (Rezension). In: Theologische Revue, Bd. 118 (2022): Januar.
  • Köllner, T. (2022): Family Firm and Business Families as a Field for Anthropological Research. In: Anthropology Today, Volume 37.
  • Köllner, T. (2022): Die Orthodoxe Kirche und der Krieg in der Ukraine: Die Rolle des Orthodoxen Chirstentums im zeitgenössischen Russland. In: Forum Wissenschaft, Issue 2.
  • Köllner, T.; Haver-Rassfeld, H. & Kleve, H. (2022): Das Doing-Family Konzept – Eine neue Perspektive zum Verständnis der Herstellung und des Zusammenhalts von Unternehmerfamilien. In: FuS – Zeitschrift für Familienunternehmen und Strategie, Heft 1/2022, S. 11-17.
  • Rüsen, T. A. & Hörsting, A.-K. (2022): Den psychischen Belastungen in einer Unternehmerfamilie als duales Beraterteam begegnen. In: Familiendynamik, Heft 02/2022, 47. Jahrgang, S. 142-146.
  • Schlippe, A. v. (2022): Das Testament schafft Fakten. Erben, Vererbung und Gerechtigkeit. In: Familiendynamik 47(1), S. 4-11.
  • Schlippe, A. v. & Jansen, T. (2022): Das Erwartungskarussell im Coaching. Klarheit schaffen und Entscheidungsblockaden lösen. In: ZFO-Toolkit 127. Zeitschrift Führung und Organisation 91(2), S. 125-127.
  • Schlippe, A. v. & Schmidt-Lellek, Ch. (2022): Geschichten – „Gebilde aus Zuckerwatte“. Editorial. In: OSC – Organisationsberatung, Supervision, Coaching (online first) https://doi.org/10.1007/s11613-022-00764-5 (die Autoren sind zugl. Herausgeber dieses Themenheftes)
  • Thirumalesh, M. A.; Dhir, A.; Talwar, S.; Clauss, T.; Kraus, S. & Kaur, P. (2022): Diving into the dark side of open innovation: A systematic review of risks to uncover pertinent typologies and unexplored horizons, Technovation (in press).

BÜCHER & BUCHBEITRÄGE

  • Jakob, P.; Borcsa, M.; Olthof, J. & Schlippe, A.v. (Hrsg.) (2022): Narrative Praxis. Ein Handbuch für Beratung, Therapie und Coaching. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Kleve, H. (2022): Familienstrategieentwicklung als KEA-Prozess. Unternehmerfamilien systemisch begleiten. In: Daniela Jäkel-Wurzer, Marcel Megerle, Susanne Dahncke (Hrsg.), Familienstrategie erleben und gestalten. Wie Unternehmerfamilien im Dialog mit der Vielfalt neue Kompetenzen entwickeln. Berlin: Springer/Gabler, S. 149-162.
  • Kleve, H. (2022): Systemischer Ansatz. In: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. (Hrsg.), Fachlexikon der Sozialen Arbeit. Baden-Baden: Nomos, 2022, 9. Auflage, S. 911. [Leseprobe]
  • Kleve, H.; Boyd, B.; Köllner, T. & Rüsen, T. A. (2022): Überlebensnarrative im transgenerationalen Unternehmertum: Narrative und Narrationen in Familienunternehmen und Unternehmerfamilien, in: Peter Jacob, Maria Borcsa, Jan Olthof, Arist von Schlippe (Hrsg.), Narrative Praxis. Ein Handbuch für Beratung, Therapie und Coaching. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 347-357. [Link zum Verlag]
  • Köllner, T. (Hrsg.) (2022): Family Firms and Business Families in Cross-Cultural Perspective – Bringing Anthropology Back In. Cham: Springer International Publishing. (im Erscheinen)
  • Rüsen, T. A.; Kienbaum, F.; Kirchhoff, A. G. & Steiner, V. (2022): Enkelfähig wirtschaften – Familienunternehmen in Deutschland. München: Hanser Verlag.
  • Schlippe, A.v. (2022): Family businesses in coaching: Specific dynamics. In: Greif, S.; Möller, H.; Scholl, W.; Passmore, J. & Müller, F. (Eds.), International Handbook of Evidence-based Coaching. Cham (Switzerland): Springer, S. 325-336.
  • Schlippe, A. v. (2022): Erzählen schafft Erinnerung. Die Verkörperung und transgenerationale Bedeutung von Geschichten in Familien. In: Jakob, P.; Borcsa, M.; Olthof, J. & Schlippe, A. v.(Hg.), Narrative Praxis. Ein Handbuch für Beratung, Therapie und Coaching. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 120-134.
  • Schlippe, A. v. (2022): Die Konstruktion von Feindbildern. Eine paradoxe Anleitung. In: Redlich, A., Troja, M. (Hrsg.), Konfliktdynamik in Wirtschaft und Gesellschaft. Sonderband der Fachzeitschrift „Konfliktdynamik“. Baden Baden: Nomos, S. 45-60.
  • Schlippe, A. v. (2022): Das Karussell der Empörung – Konflikteskalation verstehen und begrenzen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. (im Erscheinen)
  • Schreiber, C. (2022): Kommentierung des Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG). In: Wieczorek, B. & Schütze, R. A. (Hrsg.), Zivilprozessordnung und Nebengesetze, 5., neu bearbeitete Auflage, Berlin/Boston: De Gruyter, S. 445-795.
  • Schreiber, C. (2022): Sachenrecht (Lehrbuch), 8. Auflage, Stuttgart: Richard Boorberg Verlag (im Druck, erscheint im September).
  • Schlippe, A. v. (2022): Family Businesses in Coaching: Specific Dynamics. In: Greif, S.; Möller, H.; Scholl, W.; Passmore, J. & Müller, F. (Eds.), International Handbook of Evidence-based Coaching. Cham: Springer, S. 325-336.
  • Wimmer, R. (2022): Führung und Organisation in Familienunternehmen – Aufbruch zu zukunftsfähigen Unternehmensstrukturen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
  • Wirt, J.V. & Kleve, H. (2022): Systems Theory and Social Work. In: Hölscher, D.; Hugman, R. & McAuliffe, D. (Hrsg.), Social Work Theory and Ethics. Singapore: Springer. S. 1-21. [Link zum Verlag]
  • Wirth, J.V. & Kleve, H. (2022): Lebensführung und Postmoderne Soziale Arbeit: Gemeinsam leben und professionell handeln im Zeichen von Sinn und Ambivalenz. In: Bleck, C., van Rießen, A. (eds), Soziale Arbeit mit alten Menschen. Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-37573-7_20

PRAXISLEITFÄDEN & -STUDIEN

  • Ammer, J. (2022): Die Organisation der Unternehmerfamilie in Stämmen – Strategien und Maßnahmen zur Prävention von Konflikten. Praxisleitfaden des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU). Witten: WIFU.
  • Clauß, T.; Block, J.; Johann, M.; Lorenzen, S. & Bendel, M. (2022): Digitalisierung in deutschen Familienunternehmen – Empirische Befunde zu Status quo, Zielsetzungen und Erfolgsfaktoren. Studie des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU). Witten: WIFU.
  • Kleve, H. (2022): Empowerment und Selbstreflexion in Unternehmerfamilien – Gesellschafterkompetenz durch systemisches Denken und Handeln. Praxisleitfaden des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU). Witten: WIFU.
  • Rüsen, T. A.; Orenstrat, R. & Binz-Astrachan, C. (2022): Gesellschafterkompetenz in Unternehmerfamilien: Aktuelle Trends und Entwicklungen. Studie des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU). Witten: WIFU.
  • Rüsen, T. A.; Schlippe, A. v. & Groth, T. (2022): Family Strategy Development in Business Families – Content and forms of family governance and family management systems. Practical Guide of the Witten Institute for Family Business (WIFU). Witten: WIFU.
  • Wimmer, R.; Groth, T. & Simon, Fritz B. (2022): Erfolgsmuster von Mehrgenerationen-Familienunternehmen – Was ermöglicht Langlebigkeit? Praxisleitfaden des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU). Witten: WIFU.

WIFU-SCHRIFTENREIHE

  • Fittko, L. (2022): Einheit und Vielheit in mehrgenerationalen Unternehmerfamilien – Identitätspflege als Aufgabe des Familienmanagements. Wittener Schriften zu Familienunternehmen, Band 31. Göttingen: V&R unipress.