Veranstaltungen

KOOPERATIONSVERANSTALTUNGEN


Das WIFU bietet mit folgenden Partnern Kooperationsveranstaltungen an und unterstützt diese mit inhaltlichen Beiträgen sowie Dozenten:

WITTENER KONGRESS FÜR FAMILIENUNTERNEHMEN


Der Wittener Kongress für Familienunternehmen wird von einem studentischen Organisationsteam der Universität Witten/Herdecke konzipiert und ausgerichtet. Mit über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist er Europas größter Kongress dieser Art und zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass die Teilnahme ausschließlich Mitgliedern aus Familienunternehmen und Unternehmerfamilien vorbehalten ist. Die so entstehende sehr persönliche Atmosphäre wird seit Jahren von allen Gästen sehr gelobt und hochgeschätzt. An beiden Kongresstagen finden Vorträge und Workshops statt, die sich auf das Leitthema des jeweiligen Kongresses beziehen. Die Nachfolgerakademie des Kongresses ist ein Veranstaltungsformat speziell für Familiengesellschafter und Familiengesellschafterinnen von morgen. In eigens für die junge Generation entwickelten Workshops und Exkursionen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich ihren ganz eigenen, persönlichen Fragestellungen zu widmen und diese gemeinsam zu diskutieren.

SYMPOSIUM FÜR
UNTERNEHMENSGESCHICHTE


Das in Kooperation mit der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte (GuG) e.V. ins Leben gerufene Symposium widmet sich in regelmäßigen Abständen jeweils einer typischen Thematik in Bezug auf die historischen Gegebenheiten von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien. Familienunternehmen sollen ermutigt und unterstützt werden, sich mit der eigenen Geschichte zu beschäftigen. In verschiedenen Modulen soll die Veranstaltung interessierten Mitgliedern aus Unternehmerfamilien und Familienunternehmen Denkanstöße für den Umgang mit dem jeweiligen Thema innerhalb ihrer eigenen Unternehmerfamilie geben. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Familienunternehmer und Familienunternehmerinnen, das familienexterne Top-Management bzw. Mitglieder der Unternehmerfamilie. Somit entsteht ein besonders geschützter und privater Raum zum gegenseitigen, sehr persönlichen Austausch. Vergangene Themenschwerpunkte (Auswahl): „Konflikte in Familienunternehmen“, „Familienunternehmen und ihre Frauen“.

OWNERS FORUM


Das Owners Forum ist eine internationale Plattform führender Familienunternehmen. Jährliche Foren in Europa, Indien, Lateinamerika, USA und dem Mittleren Osten bieten Eigentümerfamilien von großen internationalen Familienunternehmen den Rahmen für vertrauensvollen Austausch und strategische Kooperationen. Neben Themen rund um Familienunternehmertum werden globale Fragestellungen und der persönliche Austausch über konkrete internationale Kooperationsmöglichkeiten fokussiert. Das Owners Forum verfolgt eine strikte No-Media-Policy. Seit der Gründung 2008 kooperiert das Owners Forum eng mit dem WIFU und der Stiftung Familienunternehmen. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Owners Forum.

SYMPOSIUM DIGITALISIERUNG


Gemeinsam mit der PricewaterhouseCoopers AG organisiert das WIFU das Symposium „Digitalisierung in Familienunternehmen“. Ziel der Veranstaltung ist es, Einblicke in übergreifende technische und gesellschaftliche Dynamiken zu vermitteln sowie deren Konsequenzen auf den Arbeitsmarkt und Anpassungsnotwendigkeiten für Organisationsstrukturen der Zukunft vorzustellen. Neben Fachvorträgen werden konkrete Praxisbeispiele zur digitalen Transformation aus Familienunternehmen vorgestellt. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Mitglieder aus Familienunternehmen bzw. Unternehmerfamilien sowie an deren Top-Management.

WEITERBILDUNG FÜR FAMILIENUNTERNEHMER


Regelmäßig organisiert das Team „Professional Campus“ der Universität Witten/Herdecke Weiterbildungsmaßnahmen für Gesellschafter, Nachfolger, Mitglieder von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien sowie Interessenten zum Thema Familienunternehmertum. Im Rahmen der Veranstaltungen bieten Dozenten und Referenten des WIFU Themenworkshops und -seminare zu spezifischen Fragestellungen an.

DOZENTEN/REFERENTEN DES WIFU:

HEIRATSMARKT FÜR U. A. FAMILIENUNTERNEHMEN


DEM NACHWUCHS DIE TÜR ÖFFNEN

Familienunternehmen haben besondere Bedürfnisse und Erwartungen an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihren Führungskräftenachwuchs. Aus diesem Grund reserviert das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) zusammen mit dem Career Service Team der Universität Witten/Herdecke regelmäßig einen Abend pro Semester für die etablierte Networking-Veranstaltung „Heiratsmarkt“, der unter anderem für Familienunternehmen konzipiert ist.

MATCH-MAKING FÜR PROFIS

Der Heiratsmarkt hat bereits eine über dreißigjährige Tradition in Witten. Vertreter von Familienunternehmen können an diesem exklusiven Abend mit interessantem Nachwuchs in Kontakt kommen und lernen engagierte Studierende persönlich kennen, die sich über Praktika, Werkstudententätigkeiten oder Jobeinstiegsmöglichkeiten informieren möchten.

Da die Anzahl der verfügbaren Plätze für Unternehmen auf 18 Teilnehmer limitiert ist, bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung.

IMPRESSIONEN


Zwischen den Workshops und Vorträgen gibt es immer wieder auch die Möglichkeit zum persönlichen Austausch.

Prof. Dr. Tom A. Rüsen begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jubiläums-Kongresses in 2018.

Mittels Virtual Reality konnten die Kongressteilnehmer eine Reise durch die industrielle Entwicklung unternehmen.

Auch der Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen Prof. Dr. Andreas Pinkwart ist seit dem Kongress ein Familienunternehmerversteher.

Die Inhalte des Kongresses künstlerisch umgesetzt.

WIFU-Heiratsmarkt

WIFU-Heiratsmarkt

Der aller erste Kongress für Familienunternehmen im Jahr 1998.

Experten des WIFU im Gespräch mit jungen Nachfolgern auf dem „Schwarzmarkt des Wissens“ der Nachfolger-Akademie.

Das Team des WIFU steht auf dem Kongress gerne Rede und Antwort zu Forschung, Lehre und Veranstaltungen zu Familienunternehmen.

Das Abendprogramm

Die zentralen Kernthemen der Kooperationswerkstatt stehen zur Diskussion.

In der Kooperationswerkstatt können Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Ideen entwickeln und mit Hilfe eines Programms evaluieren.

Frank Schomburg gibt eine Einführung in die Funktions- und Vorgehensweise der Kooperationswerkstatt.

ANSPRECHPARTNER


Julia Laag

Telefon: +49 2302 926 549
E-Mail: event@wifu.de