Herausforderung der Unternehmensübergabe

Die Übergabe eines Unternehmens ist mit einer Vielzahl von Herausforderungen verbunden. Zentral für die Realisierung einer Übergabe ist das Finden eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin. Nur dadurch kann auf Dauer eine Unternehmensstilllegung vermieden werden. Die vorliegende Studie untersucht erstmals für Deutschland, wie viele Betriebe im geplanten Übergabezeitraum stillgelegt werden und welche Faktoren die Stilllegung bzw. den Fortbestand beeinflussen. Es zeigt sich, dass ein Viertel aller übergabereifen Betriebe, für die im Zeitraum von 2012 bis 2016 eine Übergabe geplant wurde, in eben diesem Zeitraum stillgelegt wurden. Kleinere Betriebe und solche, die eine mangelhafte Ertragslage, eine geringe Exportorientierung oder geringe Investitionsausgaben aufwiesen, hatten eine höhere Wahrscheinlichkeit, im geplanten Übergabezeitraum stillgelegt zu werden. Demgegenüber bestanden übergabereife Betriebe, für die eine familieninterne Übergabe angestrebt wurde, vergleichsweise oft fort.

Titel und Untertitel Herausforderung der Unternehmensübergabe - Unternehmen zwischen Fortführung und Stilllegung
Autor Institut für Mittelstandsforschung Bonn
Jahr 2021
Keywords Familienunternehmen, Führung, Unternehmensnachfolge
Art Studien

Ähnliche Beiträge

Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Familienunternehmen


mehr erfahren


Die Kapitalmarktfähigkeit von Familienunternehmen


mehr erfahren


Die Wahrnehmung der Wirtschaft in der Öffentlichkeit


mehr erfahren


Über die Selbsttransformation der Senior-Generation im Übergabeprozess


mehr erfahren


open chat