Paradoxe Momente

Wo immer sich Menschen begegnen, sind Paradoxien nicht weit. Missverständnisse sind eigentlich die Regel und das Verstehen die erklärungsbedürftige Ausnahme. Und manchmal kann man sich noch nicht einmal über das Missverstehen einigen. Das Buch bringt zahlreiche solcher zwischenmenschlichen Situationen aus allen Lebensbereichen auf den Punkt. Manchmal sind sie zum Lachen, manchmal auch zum Weinen – vor allem, wenn man der Paradoxie nicht entrinnen kann.

Dieses Buch richtet sich an:

  • PsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • Alle, die auch mal gerne lachen
Titel und Untertitel Paradoxe Momente – …und verwirrte Beziehungen
Autor Arist von Schlippe, Björn von Schlippe
Jahr 2016
Keywords Kommunikation, Organisation, Systemtheorie
Art Bücher

Ähnliche Beiträge

Verlust und Wiedergewinn des Möglichkeitssinns


mehr erfahrenmehr erfahren


Herausforderungen in China und Indien: Familie und Netzwerke zählen


mehr erfahrenmehr erfahren


Systemische Interventionen


mehr erfahrenmehr erfahren