Stories @ WIFU – Prof. Dr. Christoph Schreiber über Jura am WIFU

9. April 2021

Welche Seminare lehren Sie an der UW/H?

Wirtschaftsprivatrecht, Grundlagen des Wirtschaftsrechts, Handels- und Gesellschaftsrecht, Familien- und Erbrecht. Außerdem biete ich einen Moot-Court zum Wirtschaftsrecht an.

Welchen zentralen Fragestellungen wird in Ihrem Seminar nachgegangen?

Wenn Kunst, Wissenschaft, Forschung und Lehre zeitgleich vor besondere Herausforderungen gestellt werden, bedarf es außergewöhnlicher Formate, um die Situation zu meistern.

In den Lehrveranstaltungen meines Lehrstuhls geht es insbesondere in der heutigen Zeit nicht etwa um frontale Wissensvermittlung, sondern vielmehr darum, dass angehende WirtschaftswissenschaftlerInnen wichtige rechtswissenschaftliche Grundlagen auf kreative Art erkennen.

Was macht das Seminar so besonders?

Nach einer thematischen Einführung durch meine Person erarbeiten wir in kleinsten Gruppen unter meiner engen Betreuung gemeinsame Projekte. Das Format ist ganz bewusst nicht vorgegeben. Bislang wurde von den dadurch eröffneten Möglichkeiten rege Gebrauch gemacht: etwa durch Podcasts, selbst erstellte Videos, VideoScribe, Prezi, Powerpoint, Diskurse via Zoom, Instagram, all das manchmal begleitet durch ein Kahoot-Quiz, Mentimeter-Abfragen oder Ähnliches. Die Ergebnisse werden am Ende des Semesters im gesamten Kurs diskutiert und auf der zentralen Plattform Moodle zum Abruf bereitgestellt.

Meine Veranstaltungsangebote richten sich grundsätzlich an alle interessierten Studierenden der UW/H. Nota bene: Die Tatsache, dass die Besonderheiten des Familienunternehmertums in vielerlei Hinsicht eine Rolle spielen, ist unstreitig. Wo immer es sich anbietet – und das ist häufig der Fall -, orientieren sich die Inhalte meiner Kurse an den rechtlichen Spezifika von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien.

In diesem Sinne – Herzlich willkommen am WIFU!


Übersicht aller Blogbeiträge

KOMMENTARE


Schreiben Sie einen Kommentar!

17 − one =