Kooperationspartner aus der Praxis

Alphazirkel

Den Erfahrungsaustausch voranbringen, Ideen anstoßen sowie Kontakte im Netzwerk knüpfen und pflegen: Mit diesem Anspruch wurde der AlphaZirkel als Plattform für Familienunternehmer im November 2005 gegründet. Zahlreiche Aktivitäten wie die regelmäßig stattfindenden Unternehmerabende in München oder die Veröffentlichung fachlicher Beiträge und Studien belegen, dass aus der Vision ein mit Leben erfülltes, gut angenommenes Forum für Entscheider aus dem Mittelstand geworden ist. Das WIFU ist wissenschaftlicher Impulsgeber und hält auf Veranstaltungen des Alpha Zirkels regelmäßig Vorträge.

Link: AlphaZirkel

______________________________________________________________________________________________

CampdenFB European Family Business Awards

campdenFB

Um die große Bedeutung von Familienunternehmen anzuerkennen, lobt CampdenFB in Zusammenarbeit mit der Societé Generale Private Banking  jedes Jahr die European Family Business Awards aus. In einem Selektionsprozess können zunächst die Leser des Magazins Familienunternehmen bzw. Führungskräfte von Familienunternehmen vorschlagen. Eine Jury von fünf Experten auf dem Gebiet von Familienunternehmen bestimmt dann eine Liste, aus der dann die letztlichen Gewinner gewählt werden. In der Jury der European Families in Business Awards sitzen: Dr. Tom A. Rüsen (Geschäftsführender Direktor des WIFU), Guido Corbetta (Professor of strategic management in family business, Bocconi University), Leif Melin (Director and head of the Centre for Family Enterprise & Ownership, Jonkoping International Business School), Jozef Lievens (Head of the Family Business Network in Belgium) und David Bain (Editorial director Campden Wealth).

Link: CampdenFB European Family Business Awards

______________________________________________________________________________________________

Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Im Rahmen des Mittelstandsprogramms „Partner der Region“ zeichnet Deloitte mit dem Axia-Award mittelständische Unternehmen für herausragende Leistungen aus. Der altgriechische Begriff Axia steht für „Wert“, „Fähigkeit“ und „Erfolg“ und verbindet damit zentrale Aspekte der Arbeit und Herausforderungen mittelständischer Unternehmen. Der Award wird jedes Jahr von einer hochkarätigen und unabhängigen Fachjury vergeben, der auch das WIFU angehört. Außerdem ist das WIFU Kooperationspartner im Rahmen der Erstellung der zugehörigen wissenschaftlichen Begleitstudie.

Link: Deloitte & Touche GmbH
Link: Axia Award

______________________________________________________________________________________________

Familienunternehmer-News.de

Die NewsFamilienunternehmer-News ist das Portal des Unternehmermagazins DIE NEWS. Unternehmer finden dort aktuelle Nachrichten rund um Familienunternehmen, aber auch Hintergrundartikel, Unternehmensporträts, Veranstaltungsberichte und einen Terminkalender mit Unternehmer-Events. Die Internetseite wird von den Redakteuren des Mittelstandsmagazins DIE NEWS betreut. Das Monatsmagazin gibt es bereits seit über 30 Jahren und erscheint bei der Dr. Breitsohl Verlagsgesellschaft mbH in Stuttgart. Das WIFU ist wissenschaftlicher Impuls- und Trendgeber des Mittelstandsmagazins.

Link: Familienunternehmer-News.de

______________________________________________________________________________________________

Equa-Stiftung

EQUAEQUA steht für Eigentümer-QUalifizierungs-Akademie und bringt das Anliegen der Stiftung zum Ausdruck. Das Kernanliegen der Stiftungsarbeit ist es, das Tabuthema der Gesellschafterkonflikte in Familienunternehmen aufzubrechen. Es ist wichtig, dieses Thema in seinen vielen Facetten zu diskutieren, und es ist sicher ermutigend festzustellen, dass man als Unternehmer nicht allein mit derartigen Problemen kämpft und dass die Lösung oftmals gar nicht so weit weg liegt. Das WIFU ist Forschungspartner der Stiftung und es finden regelmäßig gemeinsame Veranstaltungen statt.

Link: EQUA-Stiftung

______________________________________________________________________________________________

Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz

Das Büro Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz ist auf die konzeptionelle Beratung und Begleitung von Familienunternehmen und deren Eigentümern fokussiert. Die Sozietät berät Firmen in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich. Der Tätigkeitsbereich umfasst insbesondere die Gestaltung und Betreuung bei Nachfolgekonzeptionen, Unternehmenstransaktionen und Unternehmensfinanzierung. In Bezug auf familienunternehmensspezifische Themen stehen das WIFU und die Kanzlei in einem regen Austausch.

Link: Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz

______________________________________________________________________________________________

The Owners Forum

Das Owners Forum ist eine internationale Plattform führender Familienunternehmen. Im Mittleren Osten hat sich das Forum mittlerweile als bedeutendste deutschsprachige Wirtschaftsinitiative etabliert. Vom 29.-31. Oktober 2013 findet im Oman das sechste Owners Forum Middle East statt. Führende Familienunternehmer aus dem deutschsprachigen Europa, dem Mittleren Osten und Indien kommen zusammen für strategisches Networking und interkulturellen Austausch. Neben Themen rund um das Familienunternehmertum konzentriert sich das Owners Forum Middle East auf wirtschaftliche Fragestellungen und die Vermittlung von Kooperationsmöglichkeiten im arabischen Raum. Bewertungen von Marktentwicklungen und Wachstumsbranchen aus der Perspektive arabischer und deutschsprachiger Unternehmen, Projektpräsentationen und gezieltes Matchmaking bilden die Eckpfeiler der Initiative.

Das Owners Forum wird traditionell in enger Kooperation mit dem Wittener Institut für Familienunternehmen und der Stiftung Familienunternehmen ausgerichtet. Die Teilnahme am Owners Forum ist limitiert und erfolgt ausschließlich auf Einladung. Weitere Informationen erhalten Sie über Frau Julia Simon (Telefon: +49 (0) 30 / 609 895 550, Email: js@ownersforum.de).

Link: The Owners Forum

______________________________________________________________________________________________

osb – Systemische Organisationsberatung
Die osb international Consulting AG ist eines der führenden systemischen Beratungsunternehmen im deutschen Sprachraum mit einer inzwischen 20-jährigen Unternehmensgeschichte. Zu ihrem Kundenstamm gehören international agierende Großkonzerne ebenso wie kleine und mittlere Unternehmen sowie Non-Profit Organisationen. In Bezug auf familienunternehmensspezifische Themen stehen das WIFU und die osb in einem regen Austausch.

Link: OSB

______________________________________________________________________________________________

Private Wealth

Vor sechs Jahren hatten die Mitglieder des Private Wealth Netzwerkes – Unternehmerinnen, Unternehmer und vermögende Privatpersonen – angeregt, ein Magazin zu kreieren. Ein Magazin, das sich ausschließlich an den Bedürfnissen der oberen Zehntausend orientiert – aus der Zielgruppe für die Zielgruppe. Mit Themen, die diese Leser ganzheitlich in ihren Rollen als Unternehmer, Investoren und sozial verantwortliche Genießer unterstützen. Das WIFU kooperiert mit Private Wealth im Rahmen einer regelmäßig erscheinenden Veröffentlichungsreihe, in der wichtige familienunternehmensspezifische Themen diskutiert werden.

Link: Private Wealth

______________________________________________________________________________________________

PricewaterhouseCoopers AG WPG

PwCDie PricewaterhouseCoopers AG WPG (PwC) berät Konzerne und Familienfirmen, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Global Players und Local Heros, die Öffentliche Hand, Verbände und NGOs. PwC ist die führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deutschlands. Familienunternehmen und mittelständische Unternehmen werden bei PwC in einem eigenen Bereich an 27 Standorten in Deutschland betreut. Das Konzept „Beratung und Prüfung aus einer Hand“ gewährleistet, dass jedem Mandanten ein zentraler Ansprechpartner für alle Fragen der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und betriebswirtschaftlichen Beratung zur Verfügung steht. Das WIFU kooperiert mit PwC im Rahmen einer gemeinsamen, deutschlandweiten Studie zum Thema Gesellschafterkompetenz in Familienunternehmen.

Link: PricewaterhouseCoopers

______________________________________________________________________________________________

Stiftung Familienunternehmen

Die Stiftung Familienunternehmen verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele. Zweck der Stiftung ist die Förderung, Information, Bildung und Erziehung sowie der wissenschaftliche Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet des Familienunternehmertums in Europa. Ziel ist die Wahrnehmung eines angemessenen Bildes der Familienunternehmen und ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung in der Öffentlichkeit. In der Politik soll für die Bedürfnisse der Familienunternehmen Verständnis geweckt werden und durch einen Dialog mit relevanten Entscheidungsträgern die besonderen Gegebenheiten in den Familienunternehmen vermittelt werden. Gesellschafts- und wirtschaftspolitische Themen sollen durch einen persönlichen Erfahrungsaustausch von Unternehmer zu Unternehmer und mit Vertretern der Wissenschaft, Medien und Politik erörtert werden. Die Qualifizierung und Begeisterung junger Menschen für eine Tätigkeit im Familienunternehmen soll gefördert und ihr Einstieg und ihre Entwicklung in Familienunternehmen unterstützt werden. In Bezug auf familienunternehmensspezifische Themen stehen das WIFU und die Stiftung in einem regen Austausch. Außerdem ist die Stiftung Familienunternehmen Träger des WIFU und es finden gemeinsame Veranstaltungen statt.

Link: Stiftung Familienunternehmen

______________________________________________________________________________________________

WGZ Bank

Die WGZ BANK ist die Zentralbank der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und in Westfalen sowie Geschäfts- und Handelsbank. Prof. Dr. Arist von Schlippe ist ständiges Mitglied in der Jury für den Initiativpreis der WGZ BANK, der jährlich an innovative Unternehmen in NRW verliehen wird. Prämiert werden besondere Leistungen auf den Gebieten: Erneuerbare Energien und Umweltschutz, Schaffung neuer Arbeitsplätze in NRW sowie gesellschaftliches Engagement.

Link: WGZ Bank

______________________________________________________________________________________________

Wittener Unternehmergespräche

Bereits seit mehreren Jahren organisieren Studenten der Uni WH die Wittener Unternehmergespräche. Jedes Semester werden hierfür außergewöhnliche Unternehmerpersönlichkeiten eingeladen, um in einer Gesprächsrunde mit Studierenden und Professoren der Universität Witten/Herdecke zu diskutieren. Im Rahmen dieses Dialogs werden Erfahrungen, Konzepte und Ideen aus der unternehmerischen Praxis reflektiert und hinterfragt. Für die Studierenden und Gäste bietet die Plattform der Unternehmergespräche eine rege Quelle für gegenseitige Inspiration und spannende Eindrücke.

Link: Wittener Unternehmergespräche

Neuer Band in der WIFU-Schriftenreihe erschienen

 

Organisation der Unternehmerfamilie in Stämmen von Dr. Jakob Ammer.

 

Jetzt kostenfrei lesen!